Stadtteilbefragung

Sehr geehrte Bewohnerinnen und Bewohner,
im Rahmen der Stadtteilarbeit und dem Planungsprozess „Soziale Stadt“ möchten wir eine Befragung im Stadtteil durchführen, um Ihre Ideen ebenso wie aktuelle Bedürfnisse, Wünsche und Vorschläge für die Entwicklung des Gebietes zu sammeln. Eine große Rolle spielt dabei, wie Sie als Bewohner*in über den Stadtteil denken, an was Sie oder Ihre Familie gerne teilnehmen oder in welcher Form Sie sich einbringen könnten.

Die Planung der Stadt Marburg konzentriert sich aktuell auf einen Zeitraum von 8 Jahren. Es geht um Themen wie gelingende Nachbarschaft, Kultur und Freizeitmöglichkeiten, Wege- und Stadtteilgestaltung, Mobilität und ökologische Aspekte, sowie Betreuung, Bildung und Arbeit. Diese Themen sind handlungsleitend für diesen Fragebogen.

Das Interesse der Stadt Marburg ist ebenso groß an dieser Befragung, v. a. auch vor dem Hintergrund der vielen Veränderungen, die durch Neubau, Erweiterung der Infrastruktur, der (verlagerten) Dienstleistungen und der Neubelegung von Wohnungen erfolgt sind.

Das bedeutet, dass Ihre Anliegen von den Fachdiensten der Stadt Marburg erwünscht sind und von der IKJG an die jeweiligen Verantwortlichen weitergeleitet werden. Die Mitarbeiter*innen der IKJG und andere Netzwerkspartner*innen nehmen sich gerne auch die Zeit, um Sie persönlich zu besuchen. Laden Sie uns einfach ein!

Ansonsten werden wir in den nächsten Tagen – vorerst nur im Stadtwald - direkt vor Ort sein, um das Gespräch mit Ihnen zu suchen.

Alle Angaben werden vertraulich behandelt und nur zu dem oben genannten Zweck ausgewertet. Allerdings brauchen wir einige detailliertere Angaben, um uns ein Bild machen zu können, wen wir erreicht haben. Daher bitten wir Sie, die am Ende angegebenen Fragen zu beantworten.

Wir freuen uns auf viele Anregungen!

Lädt!

Begegnung und Nachbarschaft

Wie würden Sie Ihre Nachbarschaft beschreiben?

Ich fühle mich wohl in meiner Nachbarschaft

stimmt
stimmt überwiegend
stimmt eingeschränkt
stimmt nicht
 

Ich würde gerne mehr in Kontakt kommen mit Nachbarn   

stimmt
stimmt überwiegend
stimmt eingeschränkt
stimmt nicht
 

Viele meiner Freunde und Bekannten leben im Stadtteil

stimmt
stimmt überwiegend
stimmt eingeschränkt
stimmt nicht
 
Wo treffen Sie oder Ihre Familie gerne auf Menschen aus Ihrem Bekanntenkreis oder Ihrer Nachbarschaft?
 (z. B. zwischen den Häusern, Stadtteilzentrum IKJG, Feste, Schule, Kita, Gemeindehaus, Alte Schule, Vereinsheim…)
 
Was würde es Ihnen leichter machen in Kontakt zu kommen?
 

Nachbarschaftshilfe

Haben Sie schon mal Hilfe in der Nachbarschaft wahrgenommen? Und wenn ja, welche?
 (Glühbirne wechseln, Transport, Hauswirtschaftliche Hilfe in Krisenfällen, Computer abgestürzt….)
 
Würden Sie sich in eine Nachbarschaftskartei der IKJG aufnehmen lassen, um angefragt werden zu können?
Ja, ich könnte unterstützen bei:
 

Freizeit und Kultur

Was machen Sie in Ihrer Freizeit und / oder welche Angebote nehmen Sie oder Ihre Familie im Stadtteil wahr?
 
Sind Sie mit dem Angebot zufrieden?
Ja
ja, aber
Nein, weil
 
Ich informiere mich immer über:
(Stadtteilinfo, Aushänge, facebook, Internetseiten, anderes)
 
Was würde Ihnen helfen, um die Angebote im Stadtteil besser wahrzunehmen?
 

Betreuung

Welches Betreuungsangebot nutzen Sie für sich oder Ihre Familienangehörigen?
 
Warum ist Ihnen das Betreuungsangebot wichtig?
 
Sind Sie mit dem Angebot zufrieden?
Ja
Ja, aber
Nein, weil
 
Pflegen oder betreuen Sie selbst Angehörige? Welche Hilfe würden Sie darüber hinaus benötigen?