Abenteuergarten


Der Bereich der offenen Kinderarbeit besitzt über das Projekt des „Abenteuergartens“ einen inhaltlichen Schwerpunkt in der aktiven Nutzung und Mitgestaltung eines Bewegungs- und Naturerfahrungsraums, der sich im direkten Wohnumfeld der Kinder befindet. Ziel ist es, den Kinder als Ergänzung und  Alternative zu einer stetig wachsenden innerhäuslichen und medial beeinflussten Freizeitgestaltung, einen attraktiven Ort zu bieten, um Neugier und Lust am „Draußen sein“ zu fördern.

Das wöchentliche Angebot wird ganzjährig von KollegInnen des Kinderbereiches begleitet.

Die 1500 qm große Fläche wird unter Beteiligung der Kinder gestaltet und verfügt momentan über unterschiedliche Elemente und Räume wie: einem Klettergerüst, zum Hangeln, Klettern oder in der Hängematte liegen; einen Wassergarten, zum Beobachten von Tier- und Pflanzenwelt; mehrere Kinderhochbeete, zum Anbauen, Pflegen und Ernten von Gemüse, Kräutern oder Blumen; einen Bauwagen, um sich zurückzuziehen und kreativ zu werden; ein Backhaus, um Pizza oder Kuchen zu backen;  eine Feuerstelle, zum Kochen und viele weitere versteckte und offene Plätze, um sich zu treffen, zu spielen und sich auszuprobieren.

Darüber hinaus wird der Kontakt zu Gleichaltrigen gestärkt und das Interesse an der Mitgestaltung und Nutzung natürlicher Räume im Wohnumfeld ausgebaut.
Ganzjährlich wird der „Abenteuergarten“ wöchentlich durch ein spezielles Angebot unsererseits für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren belebt, wobei die Fläche auch jederzeit von den Familien und Kindern aus der Nachbarschaft nach den eigenen Interessen genutzt werden kann.